Duschabtrennungen von SanSwiss

SanSwiss Duschabtrennungen - DAS DUSCHERLEBNIS

Auswahl und Kauf einer Duschabtrennung erfolgen nach praktischen, wirtschaftlichen und optischen Gesichtspunkten. Je nach Badgröße und -ausstattung sowie den Bedürfnissen der Haushaltsmitglieder kann die Dusche unterschiedlich aussehen. Der Kauf ist eine Investition für viele Jahre, daher lohnt es sich, auf qualitativ hochwertige Modelle wie eine SanSwiss Duschabtrennung zu setzen.
weiterlesen
Gesamtübersicht       |       rahmenlos       |       teilgerahmt       |       gerahmt
CADURA
Serie Details
ESCURA
Serie Details
SWING-LINE
Serie Details
SWING-LINE F
Serie Details
TOP-LINE S
Serie Details
TOP-LINE
Serie Details
ECO-LINE
Serie Details

SanSwiss Duschabtrennungen

Seit mehr als 4 Jahrzehnten liefert SanSwiss hochwertige Duschabtrennungen, Duschwannen und Badewannenabtrennungen in viele europäische Länder. Die Erzeugnisse werden für ihr gelungenes Produktdesign, ihre durchdachte Technik und perfekte Ergonomie in allen Märkten hoch geschätzt. Im Programm befinden sich verschiedene Serien von Duschabtrennungen, die sich in Größe, Design und Funktionalität unterscheiden, so dass jeder Kunde das Modell finden kann, das perfekt zu seiner Badeinrichtung passt.

Bei Entwicklung und Herstellung seiner Duschabtrennungen achtet SanSwiss auf Perfektion bis ins kleinste Detail. Alle Duschabtrennungen sind aus hochwertigem Einscheiben-Sicherheitsglas gefertigt. Sie erfüllen die Anforderungen der europäischen Sicherheitsnorm EN 12150:1:2000. Standardmäßig sind alle Gläser mit einer Aquaperle Glasveredelung versehen. Diese lässt das Wasser auf dem Glas in einzelnen Tropfen ablaufen, reduziert Flecken und Ablagerungen und vereinfacht so die tägliche Pflege der Dusche erheblich.

SanSwiss Duschabtrennungen gibt es rahmenlos, teilgerahmt oder mit Profil

Das umfangreiche Angebot an SanSwiss Duschabtrennungen umfasst rahmenlose und teilgerahmte Serien sowie Duschwände mit Profil. Eine Duschabtrennung mit Profilen bietet den optimalen Spritzschutz und ist vielseitig einsetzbar. Diese Art von Dusche passt zu jedem Bad-Interieur. Rahmenlose Duschabtrennungen haben keine Verbindungsprofile, sie zeichnen sich durch große Glasflächen aus, bei denen das Design im Wesentlichen durch die Scharniere und Türgriffe bestimmt wird. Sie wirken elegant und minimalistisch, das Design harmoniert perfekt mit modernen Bädern. Teilgerahmte Duschen verfügen meist über ein schmales Wandprofil, mit der die Tür oder Seitenwand an der Wand befestigt wird. Ihre großen transparenten Flächen sind daher mit einer rahmenlosen Dusche vergleichbar.

Mit oder ohne Duschwanne?

Nachdem Sie sich über das umfangreiche Angebot an SanSwiss Duschabtrennungen informiert haben, sollten Sie überlegen, ob Sie Ihre Dusche mit Duschwanne oder eher ohne Duschwanne bevorzugen. Eine Duschwanne ist eine vielseitige und praktische Lösung. Das Design vieler klassischer Duschwannen passt nicht mehr gut zu den heutigen modernen Bädern. Ganz anders die Duschwannen von SanSwiss. Sie sind ultraflach und ihre Designformen entsprechen dem aktuellen Badeinrichtungs-Trend. Sie können direkt auf den Fliesenboden oder bodeneben montiert werden. Bei Montage auf Fliesenboden hat man das Gefühl, als wäre die Duschwanne auf gleicher Höhe mit dem Fliesenboden. Der Höhenunterschied ist kaum spürbar. Und eine flache Duschwanne fügt sich nicht nur harmonisch in die Badgestaltung ein, sie wird auch selbst zu einem attraktiven Blickfang im Bad.

Warum sollten wir uns für eine Dusche entscheiden?

Unter den Personen in einem Haushalt finden wir normalerweise diejenigen, die sowohl ein entspannendes Vollbad in der Wanne als auch die prickelnde Erfrischung unter einer Dusche lieben. Jede Vorliebe hat ihre Berechtigung und ihre Vorteile. Ein Bad mit Dusche kann allerdings mehr Vorteile in die Waagschale werfen. Ein großer Vorteil ist die Möglichkeit, dass eine Duschabtrennung auch in einem kleinen Bad installiert werden kann. Als Sondermaß-Ausführung kann sie zudem immer auf die Gegebenheiten des Raumes zugeschnitten werden. Sie kann großzügig über eine gesamte Wandbreite oder platzsparend auf einer minimalen Fläche von 70 x 70 cm eingebaut werden.

Ein weiterer Vorteil ist das optische Erscheinungsbild. Eine Duschabtrennung von SanSwiss besticht durch ihr modernes Design, das schlicht und elegant ist und sich in moderne Badezimmer perfekt einfügt. Darüber hinaus verfügen moderne Duschabtrennungen über viele weitere Qualitäten. Eine davon ist die erwähnte Aquaperle Glasveredelung – so einfach war die Reinigung und Pflege der Dusche noch nie. Moderne Armaturen oder Duschpaneele, mit denen jede Dusche ausgestattet werden kann, bieten außerdem Zusatzfunktionen wie Strahldusche, Hydromassage oder eine Regenbrause.

Vorteile für die Gesundheit und die Geldbörse

Wenn wir uns für die Installation einer Dusche entscheiden, werden wir bald feststellen, dass diese für die Gesundheit der Personen im Haushalt eine Menge Vorteile bietet und zugleich den Geldbeutel schont. Eine kalte Dusche am Morgen stimuliert den Körper, belebt die Blutzirkulation und verbessert so die Sauerstoffversorgung. Nach der morgendlichen Dusche starten wir fit und voller Energie in den Tag. Eine kalte Dusche erhöht zudem die Hautfestigkeit und hilft gegen Cellulite. Duschen ist auch hygienischer als ein Bad in der Wanne, da alle Verunreinigungen abgewaschen werden und mit dem Wasser nach unten fließen. Beim Baden setzen sich die Verunreinigungen und Seifenreste zunächst an den Wänden ab und müssen nach dem Bad gründlich gereinigt werden. Eine Duschabtrennung kann auch mehr Sicherheit bieten, insbesondere wenn sich Kinder oder Personen mit eingeschränkter Mobilität in Ihrem Haushalt aufhalten.

Beim Duschen wird Untersuchungen zufolge bis zu viermal weniger Wasser benötigt als bei einem Vollbad. Dies führt zu Einsparungen beim Wasserverbrauch, schont die Umwelt und die Geldbörse. Mit einer Dusche lässt sich aber nicht nur Geld sparen, sondern auch Zeit. Wir verbringen nämlich weniger Zeit unter der Dusche als in einer Badewanne und investieren auch weniger Zeit in die Vorbereitung.

Wie finde ich die optimale Dusche für mich?

Beim Blättern im SanSwiss Katalog erhält man viele Anregungen, wie die optimale Dusche für das eigene Bad aussehen könnte. Bei der Auswahl einer Duschabtrennung müssen verschiedene Aspekte wie beispielsweise die Größe des Bades sorgfältig berücksichtigt werden. In kleineren Bädern wäre wahrscheinlich eine Eckdusche die beste Lösung, da sie nicht viel Platz einnimmt. Ist hingegen viel Platz vorhanden, wirkt eine großzügige Dusche in der Mitte des Bades sehr imposant. Ein so ausgefallene Lösung wird als der Blickpunkt im Raum wahrgenommen werden. Es gibt auch Badezimmer, in denen zusätzliche Wände oder Nischen eingebaut sind. Wenn die Nische die richtige Größe hat, kann die Dusche dort montiert werden. Die Nischenlösung besteht dann lediglich aus einer Tür.

Als nächstes müssen wir uns überlegen, welchen Designstil die Duschabtrennung für unser Badezimmer haben soll. Für ein traditionelles Badezimmer würde man ein anderes Modell wählen, als für ein Badezimmer mit modernem Glamour-Look und wieder ein anderes Design für ein Bad im zeitgenössischen Stil. Ebenso wichtig ist die Farbgebung. Wenn wir uns für eine gerahmte oder teilgerahmte Duschkabine entscheiden, kann die Profilfarbe je nach Serie an die Badeinrichtung angepasst werden. Ebenso können bei manchen Serien verschiedene Gläser für die Dusche ausgewählt werden.